Presse Tai Chi Termine

Bericht vom Welt Tai Chi Tag 2015

Logo Tai Chi Zentrum

Da in der örtlichen Presse (siehe unten) bereits über den Welt Tai Chi Tag berichtet wurde, hier einmal ein etwas persönlicherer Bericht.

Beim morgendlichen Blick aus dem Fenster am 25. April 2015 verging einem doch glatt die Lust. In den Tagen zuvor war tolles, sonniges Wetter. Aber das „Niesel- und Trief-Wetter“ da draussen lud jetzt nicht gerade dazu ein, sich auf den Welt Tai Chi Tag zu freuen.
Trotzdem wurde kurz gefrühstückt und dann war es auch schon Zeit, sich am Bühlertäler Platz Faverges zu treffen. Vorsichtshalber wurde mal Regenkleidung eingepackt. Schließlich freuen wir uns das ganze Jahr über auf diesen Tag, an dem gleich mehrere Gruppen und Freunde aus unterschiedlichen Vereinen gemeinsam Tai Chi praktizieren. Im Laufe der Jahre hat man sich kennen und schätzen gelernt.

Zu diesem Zeitpunkt konnte noch niemand wissen, dass unser lieber Erich auch für den Fall des Falles vorgebaut und einen Raum organisiert hatte, in den wir vor dem schlechten Wetter hätten flüchten können. Aber das war gar nicht notwendig. Pünktlich um 09:45 hörte es auf zu nieseln und so konnten wir doch unser Tai Chi, wie geplant, im Freien aufführen. Einzig die geplante Wasser-Kalligraphie konnten wir wegen des nassen Untergrunds nicht durchführen.

Wie bereits vor 5 Jahren fand auch dieses Mal der Welt Tai Chi Tag parallel zum Bühlertäler Wochenmarkt statt. Getreu dem Motto – „Klein, aber fein“ –  wurden hier regionale Produkte angeboten. An dieser Stelle möchten wir uns bei den vertretenen Händlern bedanken, die uns herzlich in Ihrer Mitte aufgenommen haben. Ein ganz besonderer Dank geht dabei an die Metzgerei Knopf, auf deren Hof unser „Onkel Paul“ während des Welt Tai Chi Tags grillen durfte. Metzgerei Knopf hat bereits im Vorfeld der Veranstaltung Werbung für den Welt Tai Chi Tag  in Ihrem Prospekt gemacht und uns ausserdem mit einer Spende überrascht. Ein weiterer Dank geht an das Bühlertäler Publikum und die Besucher des Bühlertäler Wochenmarktes, die sich durch unser Tai Chi nicht stören liessen, aber im Gegenzug so rücksichtsvoll waren, auch uns nicht während der Übungen zu stören 🙂

20150425-drehorgelEröffnet wurde unsere Veranstaltung durch Johanna Frey mit Musik aus der Drehorgel.

Nach einer kurzen Begrüßung führten dann die beiden Tai Chi Lehrer Jean Pierre Edwiges und Erich Essig durch das Programm.

Nach dem buddhistischen Morgengruß zeigten die einzelnen Gruppen jeweils einige Übungen und Sequenzen aus Ihrem jeweiligen Stil. Selbstverständlich zogen dabei alle Anwesenden an einem Strang, oder anders ausgedrückt. Jeder bemühte sich, so gut es eben ging, bei den Übungen aus dem jeweils fremden Tai Chi Stil mitzumachen. Hatte man vor Jahren noch Angst, sich dabei vor den anderen Tai Chi Übenden und dem anwesenden Publikum zu blamieren, so steht heute das gemeinsame Erlebnis im Vordergrund. Auch Anfänger durften gerne mitmachen.

So gesehen wurde das Ziel gemeinsam und stilübergreifend Tai Chi zu üben aus unserer Sicht voll erreicht.

Zum Abschluss zeigte Erich Essig dann noch eine Kurzsequenz aus dem Fächer Tai Chi (Kung Fu Fan).

Unser persönliches Fazit? Trotz anfänglich schlechten Wetters hatten wir einen tollen Welt Tai Chi Tag und freuen uns bereits auf den nächsten!

 

20150425-002 20150425-004 20150425-005 20150425-006 20150425-001 20150425-003 20150425-007 20150425-jp02 20150424-jp01 20150425-008DSC00082 DSC00080

Presseberichte:

Welt Tai Chi Tag 2015 - BT
Badisches Tagblatt
Welt Tai Chi Tag 2015 - ABB
Acher- und Bühler Bote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.