Allgemein Fitness Tai Chi

Aus Alt mach Neu – Bericht von der 15ten Mitgliederversammlung am 17.11.2017

Erich Essig, der alte und auch neue erste Vorsitzende des Tai Chi Zentrums, konnte zur diesjährigen Mitgliederversammlung immerhin fast vierzig Prozent der aktiven Mitglieder begrüßen. Nach Jahren, in denen manchmal nur der erweiterte Vorstand zur Versammlung anwesend war, sah man das als gutes Vorzeichen. Entsprechend herrschte eine lockere Stimmung und Herr Essig konnte nach einer kurzen Begrüßung durch seinen Jahresrückblick führen.

Er machte dabei deutlich, dass man zwar ein relativ ruhiges Jahr hinter sich hat, aber keinesfalls untätig gewesen sei. Das Jahr war gefüllt mit über 150 Trainingseinheiten, sowie zahlreichen Vorführungen. Hinzu kam die Teilnahme an vielen Veranstaltungen.

Als besondere Highlights blickte man auf den Welt Tai Chi Tag, der auch in diesem Jahr wieder auf dem Platz Faverges begangen wurde, zurück.
Nicht unerwähnt durfte auch die Fahrt nach Faverges unter Leitung von Paul Karl Knopf und der Jahresausflug nach Hamburg bleiben. Jeder der Anwesenden hatte dabei seine ganz persönlichen Erinnerungen im Kopf. Natürlich wurden auch 2017 wieder zahlreiche Wanderungen und Radtouren durchgeführt.

Mit Taiji Ballon und Bambus Qi Gong hat das Tai Chi Zentrum zwei neue, bisher bei uns unbekannte, Übungsformen im Angebot, die nun von Bühlertal aus ihre Verbreitung finden. Der Sportbund und der Turnerbund haben die Programm bereits in ihr Konzept mit aufgenommen.
Auch bei den Tai Chi Gruppen wurden neue Übungsformen eingebaut. Intensiviert wurde das Fächertraining und mit dem Doppelball steht ein exzellentes Showprogramm zur Verfügung.
Fordern statt überfordern ist die Devise bei der „Silber-Fit“-Gruppe. Sie lässt nicht an Dynamik vermissen.
Besonders reizvoll für den Trainer sind die bereits seit Jahren stattfindenden Übungsstunden im Seniorenzentrum. In einer Stunde mit Senioren weiß man vorher nie, was auf einen zukommt, weiß Essig mit einem Schmunzeln zu berichten.

„Für die Zukunft sind wir gut gerüstet“ führt Essig weiter aus. „Unser Verein ist schuldenfrei und die Mitgliederzahl der Aktiven hat sich bei fünfzig eingependelt.“

Im neuen Jahr stehen bereits einige Termine fest. Allen voran der Welt Tai Chi Tag am 28. April 2018.

Kassiererin Margot Essig stellte Ein-und Ausgaben gegenüber. Die Kassenprüfer Erika Müller und Hans-Werner Schneider bestätigten die einwandfreie Kassenführung.

Als Abgesandter der Gemeinde Bühlertal nahm Stefan Müll die Entlastung der Kassiererin und des Gesamtvorstands vor. Er führte auch durch die anschließende Neuwahl. Bei den Neuwahlen ergab sich nur eine Änderung. Paul Karl Knopf wollte aus persönlichen Gründen das Amt des Beauftragten für Kulturelles nicht mehr weiterführen. Dieses Amt wurde nicht mehr neu besetzt.

Die alte und damit auch neue Vorstandschaft setzt sich wie folgt zusammen:

  • 1. Vorsitzender: Erich Essig
  • 2. Vorsitzender: Hans-Peter Tschaikowski
  • Kassiererin: Margot Essig
  • Schriftführer: Andreas Fritz
  • Beisitzer: Helga Schneider, Peter Müller, Roland Kopf
  • Kassenprüfer: Erika Müller, Hans-Werner Schneider

Mit einem Präsent bedankte sich Erich Essig bei Paul Karl Knopf für sein vielfältiges Engagement im vergangen Jahr.
Der zweite Vorsitzende Hans-Peter Tschaikowski würdigte anschließend Margot und Erich Essig für ihre, für den Verein unverzichtbaren, Dienste in den vergangenen fünfzehn Jahren.

Nach dem offiziellen Teil wurde noch eine Präsentation mit Bildern aus den vergangenen 15 Jahren gezeigt und die Anwesenden schwelgten in Erinnerungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.