Tai Chi

Oldtimer gut gepflegt

Mit Oldtimer waren 25 staatliche Übungsleiterinnen und Übungsleiter aus der Region gemeint. Sie trafen sich zu einer dreitägigen Fortbildung: „Oldtimer gut gepflegt“ in der Sportschule Steinbach. Das Projekt „Gemeinsam gegen Einsamkeit“ des Tai Chi Zentrums Wolkenhand wurde vom Badischen Sportbund aufgegriffen und Erich Essig vom Bühlertäler Verein als Referent eingeladen.

Die ersten beiden Unterrichtsstunden gehörten dem Tai Chi, wobei der Schwerpunkt auf Sturzprophylaxe lag. Was dann folgte: “ Spiele für Senioren – wiederentdeckt und weitergedacht“ war für die meisten Teilnehmerinnen und Teilnehmer totales Neuland.
Zunächst musste man sich an Begriffe wie Peitschenkreisel, Ringtennis, Hüpfspiele, Murmelspiele, Pfennig an die Wand, Ballspiele und Hufeisen werfen gewöhnen und sich dann mit den Spielregeln anfreunden.
Spielgeräte, die überwiegend auf Flohmärkten, im Internet aber auch in diversen Geschäften beschafft wurden, kamen zum Einsatz.

Teilweise nicht unerhebliche Anlaufschwierigkeiten – manch einer schien zu verzweifeln –  waren alsbald überwunden und die Spiele kamen ins Rollen. Das gemeinsame Üben, Vormachen und Korrigieren funktioniert einwandfrei und wurde zum Selbstläufer. Vergleiche mit dem Bühlertäler Projekt zeigten, dass das Tai Chi Zentrum mit der Zusammenarbeit von Schule und Seniorenzentrum einen guten Weg eingeschlagen hat.

Mit großem Applaus dankten die Teilnehmer dem Referenten für die unterhaltsame, erkenntnis- und erlebnisreiche Fortbildung.

Foto: Der Schnurkreisel, Peitschenkreisel oder wie man in unserer Region sagt: Spitzbub, forderte auch bei der Fortbildung die Teilnehmer. Allein das Aufwickeln der Schnur war eine Kunst für sich 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.