Fitness Tai Chi

Bericht vom Workshop Bambus Qi Gong

Teilnehmer Workshop 20170513

Am Samstag, 13.05.2017 fand unser vorläufig letzter Workshop in Bambus Qi Gong im Seniorenzentrum in Bühlertal statt.

Da in der Dr-Josef-Schofer-Schule eine größere Veranstaltung stattfand, mussten wir kurzfristig ins Seniorenzentrum ausweichen. Trotzdem fanden alle Teilnehmer den Weg zu uns und wir konnten pünktlich mit dem Workshop beginnen.

Erich EssigNach der Begrüßung und einem Überblick über die Agenda des Workshops begann Erich mit einer theoretischen Einführung.

Dann ging es los mit einer kurzen, aber intensiven Asia Fit Gymnastik. Um die Gymnastik „ein wenig intensiver“ zu machen als sonst, teilte Erich an die Teilnehmer kleine Gewichte (250g, bzw. 500g) aus, die jeder während der nächsten Minuten in den Händen halten sollte.
Ich persönlich bin noch nicht davon überzeugt, dass das gut für meine desolate Schulter war. Ich rechne jedenfalls in den nächsten Tagen mit leichtem Muskelkater 😉

Als nächstes durfte sich jeder Teilnehmer einen Stab in der richtigen Länge aussuchen. Wie wichtig die richtige Länge des Stabes ist, sollte sich im Laufe der nächsten Stunde noch herausstellen. Die ein oder andere Übung lässt sich mit einem zu kurzen oder zu langem Stock nämlich nicht korrekt ausführen.

Jetzt wurde es also ernst. Erich zeigte jede einzelne Übung und wir Teilnehmer bemühten uns sie so gut, wie möglich nachzumachen. Was am Anfang noch ganz einfach erschien, führte nach und nach zum ein oder anderen „Knoten“ in den Armen. Aber letztlich musste kein Teilnehmer mit einem Knoten in den Armen den Workshop vorzeitig beenden.

Den Abschluss bildeten Übungen aus dem Tai Chi und Qi Gong.

Die zwei Stunden für den Workshop gingen insgesamt viel zu schnell vorbei. Erich hat es einmal mehr verstanden, nicht nur das Thema Sehnengymnastik rüber zu bringen, sondern dabei auch noch eine Portion Spaß vermittelt.

Zum Abschluss des Tages konnte jeder Teilnehmer eine CD mit allen ausführlichen Workshop-Unterlagen und seinen Stock mitnehmen.

Mein persönliches Fazit zum Workshop:
Ich hatte viel Spaß und habe letztlich gerade für meine Schulter etwas Gutes getan. Die 
Übungen sind so einfach, dass sie jeder zu Hause nachvollziehen kann.
Damit habe ich mein Ziel voll erreicht!

Danke, Erich!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.